Ergebnisse - Fotosservice - Berichte

Bestes Laufwetter in Frankfurt - Neuer Streckenrekod bei den Frauen durch Fate Tola Geleto

2015 halbmarathon 01Schon wieder hatte Spiridon riesiges Glück mit dem Wetter: Am ersten Frühlingstag des Jahres 2015 liefen bei anfangs kühlen und dann angenehm warmen Temperaturen 4624 Läufer über die Startlinie. Zuvor wurde ein Rekord Voranmeldeergebniss verzeichnet von insgesamt 6015 Läufern.Am diesjährigen Weltfrauentag gewann die für die LG Braunschweig startende Fate Tola Geleto den Lauf in der neuen Streckenrekord Zeit von 1:13:41. Auf Platz 2 lief Tinka Uphoff von Spiridon Frankfurt in der Zeit von 1: 18:42, gefolgt von der vereinslosen Magin Day (1:22:01)und der Vorjahressiegerein Nina Vabic (1:22:36). Ebenfalls in die Preisränge ist Anna Heizberg auf Platz fünf in 1:23:18 gelaufen.

 

Bei den Männern gab es einen Start-Ziel Sieg. Der in Stockholm lebende Engländer Mark Hobbs entschied das Rennen nach 1:10:32 für sich. Auf Platz 2 kam Jamai Sanhaji von SF Blau Gelb Marburg in 1:13:05. Platz drei und vier belegten die für TRiTeam SSKC Aschaffenburg startenden Felix Holm (1:13.46) und Marcel Bischof (1:13:50). Der Triatleth Sean Donelly, der für Software AG Team DSW Darmstadt startet kam in der Zeit von 1:14:01 auf den fünften Platz.

Im Rahmen des Halbmarathons wurde ebenfalls die Kreismeisterschaft des HLV  im Halbmarathon ausgetragen. Alle drei Plätze sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen erliefen sich Sportler von Spiridon Frankfurt. Kreismeisterin wurde Tinka Uphoff, auf Platz zwei kam Birgitt Bohn und Platz drei Anke Holljesiefken. Neuer Kreismeister ist Torsten Behnke, gefolgt von Hermann Alpermann und von Christoph Silbach.

Thomas Rautenberg

Ergebnisse

logo davengo Ergebnisse können bei davengo abgerufen werden ...

 

Teilnehmerfotos von

logo sport online 2

Bericht bei runnerswold ...

Bericht in der Frankfurter Rundschau...

Bericht in der FAZ...

Fotos beim Main-Lauf-Cup...