Tilahun Babsa und Nora Kusterer als Erste im Ziel
Kerstin Bertsch in neuer Weltrekordzeit mit dem Doppelbabyjogger

Nora KustererTilahun BabsaBei mildem Frühlingswetter haben sich die Teilnehmer des 16. Frankfurter Mainova Halbmarathons vor der Commerzbank Arena auf den Weg gemacht, um die 21, 097m zurück zur Arena zu bewältigen. Am schnellsten war wieder einmal Tilahun Babsa (Spiridon Frankfurt) in der Zeit von 1:07:38. Damit war er nur 31 Sekunden langsamer als bei seinem Sieg im letzten Jahr.
Bei km 17 hat Tilahun eine famose Aufholjagd auf den bis dorthin führenden Demeke Wosene (LG Rüsselsheim) hingelegt, der dann schließlich in 1:08:21 zweiter des Laufs wurde. Auf Platz drei kam Jannik Ernst von der TV Waldstraße Wiesbaden in 1:10:36.

Bei den Frauen kam Nora Kusterer von der SV Oberkollbach als erste ins Ziel. Die Siegerin des Rennsteiglaufs im Jahre 2017 benötigte für die Strecke eine Zeit von 1:19:42. Nora lief von Anfang an einem ungefährdeten Sieg entgegen. Auf Platz zwei folgte Katharina Grohmann, die für die Strecke 1:22:22 benötigte. Die drittschnellste Zeit erreichte Petra Wassiluk vom Team Main Lauf Cup, die jedoch nicht im Elitelauf gestartet ist. Dort wurde Petra Schrank aus Luxemburg dritte in der Zeit von 1:23:41.

Kerstin Bertsch ist einen neuen Weltrekord für das Guinessbuch der Rekorde gelaufen: Sie hat mit einem Doppelbabyjogger, in der sie ihre beiden Kinder über die Strecke chauffierte nur 1:31:45 benötigt und damit die selbst gesetzte Marke von sub 1:40 sehr deutlich unterschritten. Ihr Start wurde von großem Applaus der Teilnehmer begleitet.

Thomas Rautenberg

Frauen

1. Kusterer, Nora      (GER) SV Oberkollbach     01:19:42
2. Grohmann, Katharina (GER) Team Rosbacher      01:22:22
3. Schrank, Petra      (LUX) C.A. Schifflingen   01:23:41

Männer

1. Babsa, Tilahun (ETH) Spiridon Frankfurt       01:07:38
2. Wosene, Demeke (ETH) LG Rüsselsheim           01:08:21
3. Ernst, Jannik  (GER) TV Waldstasse Wiesbaden  01:09:37

 

logo mikatiming Ergebnisse bei mika:timing...

 

logo sport online 2Fotoservice bei SportOnline...

 

Bericht bei LaufReport...

Bericht bei runnersworld...

Fotos von SportOnline